KTF >> KFZ  Technik-Tuning Faulke im Herzen der Wetterau

Wie alles begann......die guten alten Zeiten Motor Tuning 1986

1986 fing eigentlich alles mit einem Moped an. Einer 50ccm³ Enduro, mit erlaubten 45 km/h. Doch wenn man bergig und ländlich wohnt, ist erstens die Polizei weit, der Förster kein Freund und die ungeteerten Pfade sind es, die es zu entdecken gilt. Mit 45 km/h und kaum Durchzug am Berg, kein echtes Vergnügen. Von da an ging es los. Auch wenn ein Zweitakter kein echter Vergleich zum 4-Takt Ottomotor ist, so waren es doch die vielen freudebringende Ideen die später auch beim PKW-Versuch von nutzen waren, wie zum Beispiel Zylinderkopfbearbeitung, Abgasanlage, Ansauganlage und Vergaseranlage nebst Änderungen an der Übersetzung. Im Ergebnis kam dabei eine Maschine heraus die gute 85 km/h schnell war und dabei einen gigantischen Durchzug hatte. Das Drehmoment war so gut, daß es kaum noch eine Rolle spielte ob man alleine oder zu zweit unterwegs war, bzw. ob es geradeaus oder bergauf ging.

Motortuning: Ab 1990 kam der Wechsel zum PKW und die Fügung das sich ein Elektroniker und ein KFZ-tler zusammenfanden:

Zunächst ohne kommerziellen Hintergrund ging es an die experimentellen Phasen.

Es fing alles an mit harmlosen Motoren an und der Montage kleiner leistungssteigernden Umbauten, wie Sportauspuffanlagen, Sportluftfilter und Weber - Doppelvergaseranlagen. Derartige Ansaug- und Soundorgien würden heutzutage jedem TÜV-Prüfer die Haare zu Berge stehen lassen.

Danach folgten diverse Ausbaustufen mit vielen weiteren Fahrzeugen. Bei diesen Fahrzeugen wurde das volle Programm "erprobt", angefangen von der Kopfbearbeitung, Resonazsaugrohre, BDR, Nockenwelleneinbau, Fächerkrümmereinbau, Bremsenumbau....kurzum eigentlich alles was mit dem Begriff mechanische Motoraufbearbeitung in Verbindung gebracht werden kann. Softwareanpassungen, bzw. Änderungen an der Elektronik steckte noch in den Kinderschuhen:

Selbstverständlich gehörten damals schon flankierende Maßnahmen zum Thema: Sportfahrwerkumbau und Bremsentechnik, Sportbremsanlagen waren obsolet um der gesteigerten Performance Rechnung zu tragen. Aus heutiger Sicht mag das wenig erbaulich erscheinen, aber zu dieser Zeit war das auf der Strasse Spitze.

Im Doppelpack kamen zwei IRMSCHER Opel Omega EVO500 (C30XEI) zugelaufen (Sportversion als Basis für die DTM in den Jahren 90-93 Serie 230PS ). Somit war eine gute Fahrzeugbasis vorhanden - Während der erstere den kleinen klassischen Weg der weiteren Evolotion nahm, inclusive der Karrosserieaufbereitung, entwickelte sich der Zweite EVO zum Motor-Totalumbau auf C40SE mit, speziellen Nockenwellen, Fächerkrümmer, Abgasanlage, angepaßter Elektronik und vielem mehr. Alleine nur über diese beiden Fahrzeuge, könnte man ein "Buch" schreiben.  

Weiter ging es mit immer weiteren Umbauten auch zusehends neuerer Fahrzeuge wie zum Beispiel eines Vectra B 1.8 Sport (18XE). Erschreckenderweise fragte man sich wo denn die 115 PS Serieleistung seien im Vergleich zum "alten" Vectra A mit C20NE. Motoränderungen: Angefangen bei der Abgasanlage Gr.A Edelstahl nebst Fächerkrümmer, Ansaugwegeoptimierung mit Sportluftfilter, dbilas Saugrohr, Sportkat und Elektronikoptimierung. Ein quicklebendiger Motor, mehr Leistung, weniger Verbrauch im Alltag und eine um 12 Km/h höhere Endgeschwindigkeit. Siehe da, fortan machte das Auto Spaß.

Dann erfolgten u.a. Erfahrungen mit der Turbodieseltechnik:  Kein Fahrzeug konnte nicht serienmäßig bleiben.

Natürlich ist in diesem Bereich kein Tuning mehr möglich ohne umfassende Elektronikoptimierung sogenanntes Chiptuning - am liebsten erstellt auf einem MAHA Rollenprüfstand MPLS 3000 - Allrad - Rollenprüfstand.

Seit 1995 erfolgte Schrittweise die Spezialisierung auf  Kompressortechnik.

Unterdessen dürfen wir  auf über 12 Jahre Erfahrung mit Kompressorumbauten  zurückblicken. Der Kompetenzbereich hat sich stetig erweitert - so daß wir heute Kompressorkits anbieten für nahezu alle BMW, Audi, und viele andere Marken.

Kundenprojekte - eine kleine Auswahl:

Mit unseren Kompressorumbauten und Kompressorkits fahren Sie immer weiter vorne mit.

>> Spezialisierung auf Themen Supercharging / Kompressortechnik für BMW-Tuning, AUDI-Tuning, PORSCHE ...

>> Dazu gehören die passenden Sportbremsanlagen genauso wie Sportabgasanlagen, Sportkats, Metalkats und Fächerkrümmer

>> Teilweise exclusive Anfertigung von Fächerkrümmern für exclusive Kundenwünsche

>> Sportkatalysatoren mit EWG Gutachten ( Street ) oder FIA approved ( Race)

>> Handcrafted exhaust, Sportkupplungen ( Anfertigung & Umbau ), Sportbremsanlagen

>>